Finanzierung

So bezahlst Du die Ausbildung (Finanzierungsmöglichkeiten)

Das Hamburger Schauspiel-Studio Frese ist seit 1979 eine staatlich anerkannte Berufsfachschule und die Ausbildung nach BAföG förderungswürdig. Unsere Studenten sind daher berechtigt BAföG zu beantragen, sofern die eigenen finanziellen Mittel nicht ausreichen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten!

Du kannst zum Beispiel Schüler-BAföG beantragen: http://bit.ly/1nfJUkw

Zusätzlich kannst du einen zinsgünstigen Bildungskredit über die Bundesregierung beantragen: http://bit.ly/1Kd1UnO

Und zudem gibt es noch die Möglichkeit auf ein BAföG-Bankdarlehen. Anders als das staatlich geförderte BAföG ist dies ein Bankdarlehen für eine zweite Ausbildung oder für den Fall, dass das staatliche BAföG ausgelaufen ist: http://bit.ly/1BLYn9r

Steuervorteile für Privatschulen

Das Schauspiel-Studio Frese ist eine Privatschule, an der du einen staatlich anerkannten Abschluss erwerben kannst. Das heißt: Deine Eltern können 30 Prozent des Schulgeldes steuerlich geltend machen. Der maximale Sonderausgabenabzug beträgt 5000 Euro/Jahr.
Umgerechnet sind also Schulgelder bis zu EUR 16.666,– im Jahr steuerbegünstigt. Bei einem Prozentsatz von 30 % ergibt sich so der maximale Abzug als Sonderausgaben in Höhe von EUR 5.000,–. Die neuen Regelungen zum Schulgeldabzug sind bereits mit dem Jahressteuergesetz 2009 (§ 10 Abs. 1 Nr. 9 EStG) eingeführt worden.
Grundsätzlich wird der teilweise Abzug des Schulgeldes als Sonderausgabe anerkannt. Der Schulbesuch muss aber zu einem von der Kultusministerkonferenz anerkannten Schulanschluss führen. Eingeschlossen sind ausdrücklich private berufsbildende Schulen sowie private Ergänzungsschulen oder