Kleiner Nachtrag: Rebecca Junghans in „Der Lebkuchenmann“

Ein kleiner Nachtrag:

Unsere Absolventin und Lara-Förderpreis-Trägerin Rebecca Junghans war im Dezember 2016 im Theater für Niedersachsen Hildesheim zu sehen. In dem Familienmusical „Der Lebkuchenmann“ von David Wood und inszeniert von Dietrich Trapp brillierte Rebecca in der Rolle der Fräulein Pfeffer.

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung berichtete am 24.11.2016:

„Was für eine Nacht! Gemeinsam sind wir stärker: „Der Lebkuchenmann“ mit viel Musik und Botschaft […] Der frisch gebackene Lebkuchenmann bringt mit seiner herzerfrischenden Neugier Schwung in die statische Küchenbrigade, löst mit seiner Naivität Vorurteile in Luft auf und macht Feinde zu Freunden. […] Das diesjährige Stück zur Weihnachtszeit beschert mal wieder ein Musical – von David Wood. Und schenkt vor allem älteren Zuschauern einen Kanon anspruchsvoller musiklaischer Arrangements, mit denen Andreas Unsicker und seine Combo (als Playbakc) zu Menuette, Tango, Boogie Woogie und Flamenco einladen. In den sehr lebendigen und abwechslungsreichen Choreografien von Kerstin Ried tanzen und springen sechs Mitglieder der TfN-Musical Company mit Schwung, Tempo und einer Menge Spielfreude über die von Esther Bätschmann schön bunt gestaltete Bühne. […] Regisseur Dittrich Trapp hat sein junges Publikum voll im Griff. Die Inseznierung ist klar gegliedert, baut schöne Bilder, wechselt temporeich zwischen Musik, Tanz und Abenteuer. Vor allem aber gleitet Trapp nie in Klamauk ab, sondern stellt seine Küchenutensilien als liebenswerte Charaktere auf den Tisch. […] nach gut anderthalb Stunden gibt’s natürlich ein Happyend.“

Die Burgwedeler Nachrichten schrieben hierzu am 26.11.2016:

„Volles Haus beim Kindertheater. Tosender Beifall für das Familienmusical „Lebkuchenmann“ […] Ein aufwendiges Bühnenbild faszinierte die Kinder […] Alles in allem eine zauberhafte Geschichte über Mut, Einfallsreichtum und die Zauberkraft echter Freundschaft.“