FAQ

Die dreijährige Ausbildung beginnt immer am 01. September eines Jahres.

Die Bewerber*innen sollten mindestens 17 Jahre alt sein. Das Höchstalter beträgt 27 Jahre, Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel. Zusätzlich gefordert sind: körperliche und psychische Gesundheit, gute Deutschkenntnisse und natürlich schauspielerisches Talent. Die erfolgreiche Teilnahme an einer unserer Aufnahmeprüfungen (Vor Ort oder in Form eines E-Castings) ist Voraussetzung für den Beginn der Ausbildung. 

Das Schulgeld beträgt 490€ monatlich.

Durchschnittlich gibt es 10 – 20 Schüler*innen pro Jahrgang, Gruppenunterrichte sind jedoch im Schnitt nie größer als 10-12 Personen.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie ihr die Ausbildung finanzieren könnt:

  • Die Ausbildung ist staatlich anerkannt, d.h. es kann Schüler-BAföG beantragt werden. Der BAföG-Zuschusses richtet sich nach den Einkünften der Eltern, daher ist er für jede Person individuell. Schüler-BAföG muss nicht zurückgezahlt werden.
  • Bildungskredit: Ab dem 3. Semester besteht  Anspruch auf einen KfW-Förderkredit: https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Studieren-Qualifizieren/KfW-Studienkredit/index-4.html
  • Steuervorteile: Das Schulgeld ist zu bis zu 30% von der Steuer absetzbar. Die dafür notwendige Bescheinigung kann jährlich von der Schule ausgestellt werden
  • Nebenjob: Das Ausüben eines Nebenjobs ist möglich
Ja! Unsere 30 Dozentinnen und Dozenten sind Schauspieler*innen, Regisseur*innen, Sprecherzieher*innen, Gesangslehrer*innen, Tänzer*innen, Fechtlehrer, Theaterpädagogen und -wissenschaftler*innen , Dramaturg*innen und Marketingprofis.

Erfolgreiche Schauspielausbildung seit über 60 Jahren